Logo Physiotherapie KönigsteinPhysiotherapie Königstein im Sportpark

Die Leistungen

Physiotherapie/­Krankengymnastik

Mit der Physiotherapie (bis 1994 Krankengymnastik genannt) versucht man die Bewegungs- und Funktions­fähigkeit des menschlichen Körpers zu verbessern oder erhalten. Fehlhaltung und schlechte Angewohnheiten werden durch Haltungsschulung und Kräftigung bzw. Stabilisation der Muskeln und Gelenke korrigiert.

Sprechen Sie uns an

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie oder Chirotherapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Muskeln, Gelenke, Nerven). Sie ist der von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführte Teil der sog. "Manuellen Medizin". Die manuelle Therapie beinhaltet Untersuchung und Behandlungstechniken. Durch eine strukturierte Untersuchungsabfolge wird die Funktionsstörung ermittelt und mit entsprechenden Techniken zum Beispiel folgende Symptome behandelt:

· Kopfschmerzen
· Störungen des Kiefergelenkes
· Nacken- und Halswirbelsäulenprobleme
· Schulterproblematiken
· Störungen im Bereich des Ellbogens z. B.
· Tennisellenbogen
· Rückenbeschwerden (Blockaden) und Bandscheibenbeschwerden
· Nervenirritationen z. B. Ischiasbeschwerden
· Knie- oder Hüftarthrose
· Knieschmerzen z. B. nach Kreuzbandverletzungen
· Instabilität im Fuß

Sprechen Sie uns an

Medizinische Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie wird von Physiotherapeuten eingesetzt, um nach operativen Eingriffen oder im Rahmen eines Rehabilitationsprogramms Kraftdefizite und Funktionsstörungen auszugleichen. Der menschliche Organismus umfasst fünf motorische Grundeigenschaften wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit, die ganzheitlich trainiert und ausgebildet sein sollten. Dies macht die Notwendigkeit eines entsprechend gesteuerten Trainings notwendig, dass nicht nur Patienten anspricht, sondern auch Sportler die in ihrem Trainingsprogramm Wege zur legalen Leistungssteigerung und Verletzungsprophylaxe suchen.

Sprechen Sie uns an

Sportphysio­therapie

Sportphysiotherapie ist ein Bereich der Physiotherapie, der zur nationalen, zukunftsorientierten Gesundheitsförderung und deren Ansprüche beitragen kann, um so die steigende Gewichtung der Gesunderhaltung der Bevölkerung durch sportliche Aktivität zu fördern. Sportphysiotherapeuten im Breitensport arbeiten mit Sportlern aller Alters-und Leistungsgruppen, individuell oder in Gruppen, die sich bei sportlicher Aktivität akut verletzt haben oder sich von einer solchen Verletzung erholen. Im Breiten- und Leistungssport sorgen Sportphysiotherapeuten für spezielle Bewegungsanalysen sowie spezifische Trainingsprogramme um den Sportler leistungsfähig und verletzungsfrei zu halten.

Sprechen Sie uns an

Personal Training

Personal Training bezeichnet nicht nur die Unterstützung der körperlichen Fitness durch eine individuelle Betreuung eines Therapeuten, sondern auch die Analyse und Berücksichtigung möglicher Erkrankungen, die möglicherweise noch eine zentrale Rolle spielen. Eine Ernährungsoptimierung ist ebenso wie ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm ein weiterer Schlüssel zum Erfolg, den Sie mit unseren Therapeuten ausarbeiten.

Personal Training ist eine individuelle und exklusive Dienstleistung, die wir einzeln aber auch in Kleingruppen anbieten. Wo und wann trainiert wird bestimmen Sie. Dieser Service richtet sich auch an Firmen zur Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter

Sprechen Sie uns an

Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage dient vor allem nach Operationen oder bei chronischen Lympherkrankungen zur Entstauung der betroffenen Körperregionen.
Durch spezielle Grifftechniken regt man das Lymphgefäßsystem an, um wieder optimal zu arbeiten.

Sprechen Sie uns an

Klassische Massagetherapie

Die klassische Massagetherapie ist eine medizinische Massageform, die sich von den Wellnessmassagen erheblich unterscheidet. 
Bei der medizinischen oder auch klassischen Massage, wendet man spezielle Griffe an um die Muskulatur optimal zu lockern, die Durchblutung zu steigern sowie die Muskelspannung (Tonus) zu normalisieren. 
Ziel der Massagen ist eine optimale psychophysische Entspannung. Die Massage dient im Sportbereich als Vorwettkampfmassage der muskulären Aktivierung, sowie zur Unterstützung der Regeneration nach sportlicher Tätigkeit.

Sprechen Sie uns an

Wärmetherapie

Fango ist ein spezieller Mineralschlamm, welcher einen vulkanischen Ursprung hat. Diese Moorpackung wird auf einen Wärmeträger gelegt, der das Moor langsam erwärmt, damit sich der Körper an die Temperatur gewöhnen kann. Dies erwärmt die betroffenen Körperstelle auf ca. 40°-50°C.

Rotlicht
ist eine Wärmelampe die die Wärme indirekt auf den Körper bringt, d.h. die Lampe ist in einem Abstand von ca. 60 cm vom Körper angebracht.

Heiße Rolle nennt man eine aus Handtüchern fest gewickelte Rolle, welche man mit fast kochendem Wasser befüllt. Um diese Rolle kommt dann ein weiteres Handtuch. Mit der Rolle klopft man dann in kurzen Abständen die betroffene Stelle ab um das Gewebe zu lockern und die Durchblutung anzuregen.

Die Fango- bzw. Moorpackung sowie die heiße Rolle haben den Vorteil im Vergleich zur Heißluft, dass hier mit feuchter Wärme gearbeitet wird. Diese feuchte Wärme gelangt besser in die Tiefe und lockert somit auch die tiefliegenden Gewebsschichten.

Sprechen Sie uns an

Physiotherapie/­Krankengymnastik

Mit der Physiotherapie (bis 1994 Krankengymnastik genannt) versucht man die Bewegungs- und Funktions­fähigkeit des menschlichen Körpers zu verbessern oder erhalten. Fehlhaltung und schlechte Angewohnheiten werden durch Haltungsschulung und Kräftigung bzw. Stabilisation der Muskeln und Gelenke korrigiert.

Sprechen Sie uns an

Manuelle Therapie

Die manuelle Therapie oder Chirotherapie dient in der Medizin zur Behandlung von Funktionsstörungen des Bewegungsapparates (Muskeln, Gelenke, Nerven). Sie ist der von Physiotherapeuten mit einer speziellen Weiterbildung durchgeführte Teil der sog. "Manuellen Medizin". Die manuelle Therapie beinhaltet Untersuchung und Behandlungstechniken. Durch eine strukturierte Untersuchungsabfolge wird die Funktionsstörung ermittelt und mit entsprechenden Techniken zum Beispiel folgende Symptome behandelt:

· Kopfschmerzen
· Störungen des Kiefergelenkes
· Nacken- und Halswirbelsäulenprobleme
· Schulterproblematiken
· Störungen im Bereich des Ellbogens z. B.
· Tennisellenbogen
· Rückenbeschwerden (Blockaden) und Bandscheibenbeschwerden
· Nervenirritationen z. B. Ischiasbeschwerden
· Knie- oder Hüftarthrose
· Knieschmerzen z. B. nach Kreuzbandverletzungen
· Instabilität im Fuß

Sprechen Sie uns an

Medizinische Trainingstherapie

Die medizinische Trainingstherapie wird von Physiotherapeuten eingesetzt, um nach operativen Eingriffen oder im Rahmen eines Rehabilitationsprogramms Kraftdefizite und Funktionsstörungen auszugleichen. Der menschliche Organismus umfasst fünf motorische Grundeigenschaften wie Kraft, Ausdauer, Beweglichkeit, Koordination und Schnelligkeit, die ganzheitlich trainiert und ausgebildet sein sollten. Dies macht die Notwendigkeit eines entsprechend gesteuerten Trainings notwendig, dass nicht nur Patienten anspricht, sondern auch Sportler die in ihrem Trainingsprogramm Wege zur legalen Leistungssteigerung und Verletzungsprophylaxe suchen.

Sprechen Sie uns an

Sportphysio­therapie

Sportphysiotherapie ist ein Bereich der Physiotherapie, der zur nationalen, zukunftsorientierten Gesundheitsförderung und deren Ansprüche beitragen kann, um so die steigende Gewichtung der Gesunderhaltung der Bevölkerung durch sportliche Aktivität zu fördern. Sportphysiotherapeuten im Breitensport arbeiten mit Sportlern aller Alters-und Leistungsgruppen, individuell oder in Gruppen, die sich bei sportlicher Aktivität akut verletzt haben oder sich von einer solchen Verletzung erholen. Im Breiten- und Leistungssport sorgen Sportphysiotherapeuten für spezielle Bewegungsanalysen sowie spezifische Trainingsprogramme um den Sportler leistungsfähig und verletzungsfrei zu halten.

Sprechen Sie uns an

Personal Training

Personal Training bezeichnet nicht nur die Unterstützung der körperlichen Fitness durch eine individuelle Betreuung eines Therapeuten, sondern auch die Analyse und Berücksichtigung möglicher Erkrankungen, die möglicherweise noch eine zentrale Rolle spielen. Eine Ernährungsoptimierung ist ebenso wie ein maßgeschneidertes Trainingsprogramm ein weiterer Schlüssel zum Erfolg, den Sie mit unseren Therapeuten ausarbeiten.

Personal Training ist eine individuelle und exklusive Dienstleistung, die wir einzeln aber auch in Kleingruppen anbieten. Wo und wann trainiert wird bestimmen Sie. Dieser Service richtet sich auch an Firmen zur Gesunderhaltung ihrer Mitarbeiter

Sprechen Sie uns an

Manuelle Lymphdrainage

Die Manuelle Lymphdrainage dient vor allem nach Operationen oder bei chronischen Lympherkrankungen zur Entstauung der betroffenen Körperregionen.
Durch spezielle Grifftechniken regt man das Lymphgefäßsystem an, um wieder optimal zu arbeiten.

Sprechen Sie uns an

Klassische Massagetherapie

Die klassische Massagetherapie ist eine medizinische Massageform, die sich von den Wellnessmassagen erheblich unterscheidet. 
Bei der medizinischen oder auch klassischen Massage, wendet man spezielle Griffe an um die Muskulatur optimal zu lockern, die Durchblutung zu steigern sowie die Muskelspannung (Tonus) zu normalisieren. 
Ziel der Massagen ist eine optimale psychophysische Entspannung. Die Massage dient im Sportbereich als Vorwettkampfmassage der muskulären Aktivierung, sowie zur Unterstützung der Regeneration nach sportlicher Tätigkeit.

Sprechen Sie uns an

Wärmetherapie

Fango ist ein spezieller Mineralschlamm, welcher einen vulkanischen Ursprung hat. Diese Moorpackung wird auf einen Wärmeträger gelegt, der das Moor langsam erwärmt, damit sich der Körper an die Temperatur gewöhnen kann. Dies erwärmt die betroffenen Körperstelle auf ca. 40°-50°C.

Rotlicht
ist eine Wärmelampe die die Wärme indirekt auf den Körper bringt, d.h. die Lampe ist in einem Abstand von ca. 60 cm vom Körper angebracht.

Heiße Rolle nennt man eine aus Handtüchern fest gewickelte Rolle, welche man mit fast kochendem Wasser befüllt. Um diese Rolle kommt dann ein weiteres Handtuch. Mit der Rolle klopft man dann in kurzen Abständen die betroffene Stelle ab um das Gewebe zu lockern und die Durchblutung anzuregen.

Die Fango- bzw. Moorpackung sowie die heiße Rolle haben den Vorteil im Vergleich zur Heißluft, dass hier mit feuchter Wärme gearbeitet wird. Diese feuchte Wärme gelangt besser in die Tiefe und lockert somit auch die tiefliegenden Gewebsschichten.

Sprechen Sie uns an